Einsatz eines Nachbearbeitungswagens im Brandbergtunnel

Winden im Elztal, nahe der Schwarzwaldmetropole Freiburg im Breisgau gelegen, ist über die Bundesstraße 294 an das überregionale Straßennetz angebunden. Etwas 14.000 Fahrzeuge nutzen die B 294 in dieser Region täglich.

Mit einer Länge von 4,8 Kilometern wird die Ortsumfahrung Winden die Anwohner entlasten und Gefahrenpotenziale durch Verkehr, Lärm und Luftverschmutzung abwenden. Schlüsselbauwerk für die Umfahrung im Ortsteil Oberwinden ist der Brandbergtunnel.

Zur Vervollständigung der Tunnel-Außenschale wurden Nachbearbeitungswagen eingesetzt, um Ausbesserungsarbeiten am Abdichtungsträger (Spritzbeton) durchzuführen.

Die Basis für den Nachbearbeitungswagen der FRIEDR. ISCHEBECK GmbH bildet das filigrane Alu-Schalungsgerüst TITAN, ein Baukastensystem bestehend aus Spindelstützen, Rahmen und Trägern.

Wie durch Kombination der Einzelteile ein auf die Dimensionen des Brandbergtunnels ausgelegter Wagen entstanden ist, entnehmen Sie bitte unserem Projektbericht.

Möchten Sie mehr über das Alu-Schalungsgerüst TITAN erfahren? Gerne beraten wir Sie individuell bei Ihrem Vorhaben. Treten Sie per Email mit uns in Kontakt oder rufen Sie uns an: +49 2333 8305-0.

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner aus Ihrer Region in unserem Kontaktbereich.

Wir freuen uns auf Sie!

Zurück zur Übersicht
Teilen