Schalungssysteme

 

 

ISCHEBECK Schalungssysteme bestehen überwiegend aus Aluminium. Das geringe Gewicht der Einzelteile erhöht die Sicherheit, lässt ermüdungsarmes Arbeiten zu und spart Krankapazitäten.

 

Von der Einzelstütze zum Schalungsgerüst – immer wirtschaftliche und baustellengerechte Lösungen.

Geotechnik

MIT MIKROPFAHL TITAN 

EIN SYSTEM - VIELE ANWENDUNGEN 

Kern des Systems ist der selbstbohrende Mikropfahl TITAN, der zur Bodenbewehrung eingesetzt wird. Die Vergütung des Bodens über den formschlüssig verzahnten Verpresskörper erlaubt die Einleitung von Druck-, Zug- und Wechsellasten in den anstehenden Boden. Mikropfähle TITAN sind mit der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Z-34.14.-209 vom DIBt zugelassen und dürfen als einziges Rohrverpresspfahlsystem auch für dauerhafte Anwendungen von 100+ Jahren eingesetzt werden.

Verbausysteme

 

 

Die ISCHEBECK Verbausysteme aus Aluminium und Stahl erfüllen die Forderungen nach schnellem Baufortschritt, wirtschaftlichem Geräteeinsatz und hoher Sicherheit. Das Baukastensystem aus Verbauplatten und Kanalstreben bietet hohe Flexibilität und baustellengerechte Lösungen.

Gusstechnik

 

Arbeitsphilosophie und Qualität 

Ein wirtschaftlich optimiertes Bauteil wird immer dann erreicht werden, wenn frühzeitig – am besten schon in der Entwurfsphase – Konstrukteur und Gießer zusammenarbeiten. So werden Fertigung, Bearbeitung und Nutzung aufeinander abgestimmt – für uns immer ein anregender Austausch.

 

ISCHEBECK GUSS – Qualität durch

  • langjähriges Entwicklungs-Know-How
  • Produktions- und Werkstoffkompetenz
  • umfassende Marktkenntnis
  • gelebte Kundenorientierung

GRÜNDUNG UND NACHGRÜNDUNG

MIT MIKROPFAHL TITAN 

 

Der Mikropfahl TITAN trägt nach DIN EN 14199 Druck-, Zug- sowie Schwell- und Wechsellasten in tragfähige Bodenschichten ab.

 

  • geringe Setzungen
  • Einbau auch mit kleinem und leichtem Gerät
  • erschütterungsarmer und Bestand schonender Einbau
  • ideal bei beengten Baustellenverhältnissen
  • dauerhafte Lösung 100+ Jahre

RÜCKVERANKERUNG

MIT MIKROPFAHL TITAN 

WIRTSCHAFTLICHE ALTERNATIVE ZU VERPRESSANKERN 

Der Mikropfahl TITAN trägt Zuglasten ohne Vorspannung ab und eignet sich für temporären und dauerhaften Einsatz 100+ Jahre. Eine Überwachung/ Monitoring ist nicht notwendig. Der Mikropfahl TITAN wird eingebaut zur Spundwandrückverankerung, Stützwandverankerung oder Baugrubensicherung, z.B. bei

  • HWS-Wänden, Kaianlagen und Schleusen
  • Randbalken, histor. Mauern u. Gabionenwänden
  • Trägerbohl-, Bohrpfahl- und Schlitzwänden

BODENVERNAGELUNG

MIT MIKROPFAHL TITAN 

SELBSTBOHRENDES BEWEHRUNGSELEMENT NACH DIN EN 14490 

Der Mikropfahl TITAN als selbstbohrendes Bewehrungselement für Vernagelungen nach DIN EN 14490. Die hohlen Stahltragglieder werden direkt mit Spül- und Stützflüssigkeit eingebohrt und anschließend mit einer Zementsuspension dynamisch verpresst. Diese bilden mit dem umgebenden Baugrund einen monolithischen Verbundkörper und wirken so als Bodenbewehrung.

 

Das System TITAN bietet dauerhaften Korrosionsschutz und ist zugelassen für den Einsatz von 100+ Jahren.

TUNNEL- UND BERGBAU

MIT MIKROPFAHL TITAN 

EIN SELBSTBOHRSYSTEM - VIELE ANWENDUNGEN 

Für Vortriebssicherungen im Tunnel- und Bergbau bietet das System TITAN vielerlei temporäre und dauerhafte Lösungen.

 

  • Bohren und Einbau ist ein Arbeitsgang
  • vorteilhafter Einsatz insbesondere in Gebirgen/Böden niedriger Kohäsion und nicht standfesten Bohrlöchern
  • Bohrloch-Stabilisierung mit Zementleim (optional)
  • dynamisches Verpressen beim Bohren (optional)
  • zwangsläufiges Verpressen vom Bohrlochtiefsten
  • kein Rückbau von Bohrgestängen

 

EIN EINBAU-VERFAHREN

FÜR ALLE ANWENDUNGEN 

FÜR ALLE ANWENDUNGEN 

Unabhängig von Bodenbeschaffenheit und Anwendungsfall werden Mikropfähle TITAN immer mit dem gleichen Verfahren eingebracht.

 

  • Einsatz auch bei wechselnden Böden
  • ohne zusätzliche Verrohrung
  • kein Nachverpressen
  • Einbau nach Zulassung Z-34.14-209
  • 1 Arbeitsgang – 2 Schritte

MIKROPFAHL TITAN

BAUTEILE 

BAUTEILE 

Mehr Info
Referenzen

MIKROPFAHL TITAN

BAUTEILE 

BAUTEILE 

EIN EINBAU-VERFAHREN

FÜR ALLE ANWENDUNGEN 

FÜR ALLE ANWENDUNGEN 

Unabhängig von Bodenbeschaffenheit und Anwendungsfall werden Mikropfähle TITAN immer mit dem gleichen Verfahren eingebracht.

 

  • Einsatz auch bei wechselnden Böden
  • ohne zusätzliche Verrohrung
  • kein Nachverpressen
  • Einbau nach Zulassung Z-34.14-209
  • 1 Arbeitsgang – 2 Schritte
Mehr Info
Referenzen
deenesru